SplügenpassGraubünden

Der Splügenpass ist ein Strassenpass zwischen der Schweiz und Italien, welcher das namensgebende Dorf Splügen im Rheinwald im Kanton Graubünden mit Chiavenna in Provinz Sondrio in der Lombardei verbindet. Der Übergang, welcher auf italienisch Passo dello Spluga und auf rätoromanisch Pass dal Spleia genannt wird, hat eine Passhöhe 2114 Metern über Meer. Diese befindet sich direkt auf der Landesgrenze Schweiz-Italien zwischen dem 2861m hohen Lattenhorn im Westen und dem Inner Schwarzhorn (2983m ü.M.) im Osten. Der Pass wird nordwärts vom Hüscherabach entwässert, südwärts übernimmt dies der Torrente Liro.

Splügenpassstrasse

Von der Schweizer Nordseite gewinnt die Strasse nach dem Dorf Splügen (1458m ü.M.) durch mehrere Kehren schnell an Höhe. Sie führt nun über die Marmorbrücke und dann dem Hüscherabach entlang nur leicht steigend vorbei an der Bodmastafel zum Punkt 1846. Danach folgen nochmals zwei Passagen mit diversen Spitzkehren ehe man das Berghaus Splügenpass, den ehemaligen Schweizer Zoll und die Galerie passiert und dann die Passhöhe erreicht. Ab Chiavenna (832m ü.M.) fährt man nordwärts durch das Val San Giacomo und dabei etwa durch die Dörfer Lirone, Campodolcino und Pianazzo. Danach steigt die Strasse weiter an hinauf zum Stausee Lago di Montespluga. Sie führt nun an dessen Ostufer vorbei zum Dörfchen Montespluga und führt verläuft dann nochmals 200m bergwärts hinauf zum Splügenpass. Die zweispurige Passstrasse über den Splügen ist infolge Wintersperre meistens in etwa zwischen den Monaten November und Mai geschlossen. In den Sommermonaten fährt ein Postauto über den Pass (Splügen – Passhöhe – Montespluga – Chiavenna).

Wanderungen Splügenpass

Über den Pass führt die dritte Etappe der ViaSpluga (Wanderroute 50). Auf dieser wandert man in 17 Kilometern von Splügen über einen alten Saumweg hinauf zum Splügenpass und danach durch das Val Cardinello hinunter nach Isola. Insbesondere der Weg die Schlucht des Val Cardinello sollte nur von schwindelfreien und trittsicheren Wanderern begangen werden. Weiter führt ab der Passhöhe ein Bergwanderweg ostwärts hinauf zum Bergseeli und weiter bergwärts zum jenseits der Landesgrenze liegenden Bergsee Lago Azzurro. Zu guter Letzt zweigt unterhalb der Passhöhe beim Berghaus Splügenpass ein Bergwanderweg in Richtung Tamboalp ab, von welcher es danach entweder zurück nach Splügen oder über den Areuapass ins Val Curciusa weitergeht.

Wetter am Splügenpass

So

-0° | 5°

Mo

-1° | 4°

Di

-2° | 1°

Mi

-4° | 4°

Do

-1° | 3°

Karte Splügenpass

Hier geht's zur Karte des Splügenpass