RisipassSt. Gallen

Der Risipass ist ein Passübergang auf dem Gemeindegebiet von Nesslau im Toggenburg im Kanton St. Gallen. Seine Passhöhe liegt auf einer Höhe von 1459 Metern über Meer. Über den Pass gelangt man von den Dörfern Stein beziehungsweise Nesslau auf der Südwestseite zur Bernhalden beziehungsweise zur Schwägalp. Der Risipass liegt zwischen den Gipfeln des Stockbergs und des Neuenalpspitz. Von Stein her führt eine geteerte Strasse hinauf zum Pass.

Wanderungen ab dem Risipass

Hat mal erst einmal den Pass erreicht, so stehen einem verschiedene Wandermöglichkeiten zur Auswahl. Weiter bergwärts geht es etwa zum Windenpass (1h5min), zum Neuenalpspitz (1h15min) oder zum Stockberg (40min). Hinunter geht es beispielsweise nach Stein (1h10min), Nesslau (1h50min) oder Lutertannen (1h), wo jeweils Anschlüsse an den öffentlichen Verkehr bestehen.
Auch Mountainbiker fahren gerne und oft über den Pass, werden aber gebeten, die signalisierten Routen nicht zu verlassen. Im Winter wird der Risipass für Schneeschuh-Wanderungen gerne begangen.

Wetter am Risipass

Mi

-6° | -2°

Do

-11° | -3°

Fr

-8° | -1°

Sa

-2° | -1°

So

-1° | 0°

Karte Risipass

Hier geht's zur Karte des Risipass