Pertet à BovetsWaadt, Freiburg

Der Pertet à Bovets ist ein Gebirgspass in den Berner Alpen zwischen den Kantonen Freiburg und Waadt. Der Pass bildet eine Verbindung zwischen dem Vallon de la Manche oberhalb von Rougemont (VD) und dem Vallon du Gros Mont (FR). Der Übergang befindet sich auf einer Höhe von 1794 Metern über Meer zwischen den Gipfeln Corne Aubert (2037m ü.M.) und Dent de Combette (2082m ü.M.).

Über den Pertet à Bovets-Pass wandert man auf einem Bergwanderweg mit weiss-rot-weisser Markierung. Aus südlicher Richtung kommend bestehen Wandermöglichkeiten beispielsweise ab Rougemont (via La Manche) oder ab Saanen (via Grischbachtal und Col de la Forcla) hinauf zum Übergang. Von Norden her wandert man etwa ab Im Fang bei Jaun (über Petit Mont) oder Charmey (über Les Planeys) nach Gros Mont und danach weiter bergwärts zum Pertet à Bovets. Gemäss Wegweiser auf dem Passübergang beträgt die Wanderzeit beispielsweise zur Grubenberghütte 2h10min, nach Rougemont 2h15min oder nach Saanen 2h40min.

Wetter am Pertet à Bovets

Mi

2° | 7°

Do

1° | 5°

Fr

-1° | 7°

Sa

0° | 7°

So

1° | 10°

Karte Pertet à Bovets

Hier geht's zur Karte des Pertet à Bovets