FurkapassUri, Bern

Der Furkapass (frz. Col de la Furka) ist ein bekannter Schweizer Strassenpass, welcher Realp im Urserental im Kanton Uri mit Oberwald im Goms im Kanton Wallis verbindet. Seine Passhöhe befindet sich direkt auf der Grenze der beiden Kantone auf einer Höhe von 2429 Metern über Meer. Der Pass trennt das Chli und das Gross Furkahorn im Norden vom Blauberg und dem Muttenhorn im Süden. Der Furka wird gegen Osten von der Furkareuss und gegen Westen vom Muttbach, welcher bald in den Rotten mündet, entwässert.

Furkastrasse

Auto-, Motorrad- und Velofahrer überqueren den Furkapass auf der Hauptstrasse mit der Nummer 19. Gleich nach Oberwald (1369m ü.M.) gewinnt die Strasse durch wenige Kehren schnell an Höhe um nach Bärfel und dann der Rhone entlang nach Gletsch (1757m ü.M.) zu gelangen. Hier zweigt die Strasse links hinauf zum Grimselpass ab. Die Furkastrasse führt an der südlichen Talseite entlang weiter nach Oberstafel, wechselt dann die Talseite und einige Haarnadelkurven auf der malerischen Strecke später ist man beim bekannten ehemaligen Hotel Belvédère in der Nähe des Rhonegletschers angelangt. Nun sind nochmals rund 150 Höhenmeter ostwärts zu bewältigen, ehe die Furka-Passhöhe erreicht ist.

Von der Ostseite führt die Passstrasse aus Andermatt kommend zunächst via Hospental nach Realp (1537m ü.M.). Gleich nach dem Dorf beginnt der Anstieg wieder über diverse Kehren hinauf nach Tiefenbach (2105m ü.M.). Nun führt die Furkastrasse auf der nördlichen Talseite stetig steigend westwärts zum Furkablick und weiter zum Furkapass.

Die Passstrasse über den Furka ist meistens zwischen Oktober – Mai aufgrund Wintersperre für den Verkehr geschlossen. Für Autofahrer besteht das ganze Jahr hindurch die Möglichkeit ihr Auto auf den Zug zu verladen (Autoverlad Realp – Oberwald). Dieser Verlad wird von der Furka-Oberalp-Bahn betrieben, welche durch den Furka-Basistunnel das Wallis mit dem Kanton Uri verbindet.

Furkapass Wanderungen

Nicht nur auf Rädern kann der Pass befahren werden – auch für Wanderinnen und Wanderer bietet die Furkaregion einiges. Mit dem Furka-Höhenweg (Wanderroute 51) führt auch eine Mehrtageswanderung über den Pass. Auf diesem wandert man etwa auf der ersten Etappe von Oberwald auf den Furka-Passhöhe und auf der zweiten Etappe hoch über dem Urserental nach Andermatt. Über den Furkapass wandert man auch auf der Schlussetappe des Vier-Quellen-Wegs (Wanderroute 49); dies auf der Strecke Obergesteln – Gletsch – Furkapass – Belvédère. Die Wegzeiten betragen gemäss Wegweiser auf der Passhöhe beispielsweise nach Gletsch 1h 40min, nach Realp 3h und nach Oberwald 3h 20min. Zur Sidelenhütte marschiert man in rund eineinhalb Stunden und zur Albert-Heim-Hütte knapp dreieinhalb Stunden (Alpinwanderweg).

Wetter am Furkapass

Di

1° | 6°

Mi

0° | 5°

Do

0° | 10°

Fr

3° | 12°

Sa

-1° | 8°

Karte Furkapass

Hier geht's zur Karte des Furkapass